barfuss mit Theresa von Avila

Gemeinsam in aller Stille haben wir heute barfuss Gottesdienst gefeiert. Wir waren unterwegs, schweigend, den Boden und die Füsse spürend über Stein, durch Gras und durch Pfützen. Vom Boden getragen, von den Füssen gehalten. Jeder Schritt ein godthought, jeder Tritt eine Meditation. Wir meditierten die Worte Theresas: gewöhne dich daran, Gott ist immer bei dir. Gewöhne dich daran, wie der Boden da ist und trägt, so trägt auch Gott. Spüre im Gehen den Boden, spüre im Schritt Ruach, die heilige Geistkraft, stärkende, belebende Kraft. Gotteswahrnehmung über den Körper über die Sinne die Ruhe und Nähe schafft.  Als Abendmahl gab es draussen eine Fusswaschung, Dienst an der Anderen, Dienst an Gott und am Leben. Auch feiern gehört zum Gottesdienst, mit Lachen, ernsten Gesprächen, gutem Essen. Danke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: